Krups G VS2 41 Perfect Mix 9000 Eismaschine

  • eismaschine kaufen test

62,50 € *

inkl. MwSt.

Auf Amazon ansehen
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* am 10. September 2019 um 21:03 Uhr aktualisiert


Typ Eismaschine
Marke Krups
Kategorie Eismaschine mit Kühl-Akku
Gesamtbewertung
Qualität:
85% ( gut )
Design:
90% ( sehr gut )
Usability:
90% ( sehr gut )
Geräuschpegel:
77% ( gut )
Zubereitungszeit:
84% ( gut )
Preis/Leistung:
96% ( sehr gut )

Unser Preis/Leistungssieger, die Krups Perfect Mix 9000

Die Krups Perfect Mix 9000 Eismaschine mit Kühl-Akku verfügt über ein Fassungsvermögen von 1,6 Liter Eiscreme. Nicht zu verwechseln mit der Füllmenge, da wie wir alle wissen sich Wasser beim Gefrieren ausdehnt. Als maximale Füllmenge wird in der Anleitung 1 Liter angegeben. Gekühlt wird die Eismasse durch einen großen Kühl-Akku der auch gleichzeitig als Rührbehälter dient. Der Akku muss für mindestens 12 Stunden im Gefrierfach durchfrieren bevor du ihn verwenden kannst.

Das Rührwerk wir von einem 6 Watt Motor angetrieben. Weiterhin verfügt die Krups über ein LCD Display welches anzeigt dass die Eiscreme zubereitet wird sowie eine Automatische Abschaltung nach 45 Minuten. Als kleines Bonbon liegt der Eismaschine noch ein kleines Rezeptbuch mit vielen köstlichen Eiscreme und Sorbet Ideen bei.

VORTEILE
Gute Verarbeitung
Platzsparend
Günstiger Preiß
Leichte Handhabung
NACHTEILE
Unhandlicher Kühl-Akku

⇩ Hier geht es zum ausführlichen Testbericht ⇩

 

Technische Daten:

  • Leistung: 6 Watt, 230 Volt, 50 Hz
  • Fassungsvermögen: 1,6 Liter
  • Füllmenge: 1000ml
  • Maße: 28 x 28 x 21,5 cm
  • Gewicht: ca. 3,8 kg
  • Kabellänge: ca. 150 cm

Ausstattung:

  • Robustes Kunststoffgehäuse
  • LCD Display (Betriebsanzeige)
  • Große Deckelöffnung zum einfüllen von Zutaten
  • Automatische Abschaltung nach 45 min
  • Inklusive umfangreichem Rezeptbuch
  • Überlastungsschutz (Abschaltung des Motors bei zu fester Eis-Konsistenz)

 

Gute Qualität zum kleinen Preis

Sofort nach dem Auspacken haben wir uns die Verarbeitung und die Qualität der verwendeten Materialien der Krups Perfect Mix 9000 angesehen. Für die meisten Kunststoffteile wurde ein sehr solider und flexibler Kunststoff verwendet der sich insbesondere für sehr niedrige Temperaturen eignet. Der einzige Mangel den wir hier feststellen konnten ist der untere Befestigungsring dieser ist  etwas dünner und aus einem anderen Kunststoff gefertigt wie die restlichen Bauteile, bei unsachgemäßer Anwendung wie etwa einem hastigen Zusammenbauen könnte er brechen.

Dies ist allerdings die einzige Schwäche die wir bei der Qualität dieser ansonsten wirklich guten Eismaschine feststellen konnten. Die großzügige Einfüllöffnung ermöglicht ein müheloses einfüllen der Eismasse und ohne kleckern.  Zusammenfassend lässt sich sagen dass die Krups Perfect Mix 9000 ein sehr gut durchdachtes Gerät ist, sie bietet insbesondere für den niedrigen Preis eine hervorragende Qualität.

Krups Perfect Mix 9000 Kühl Akku 1-min

Durch seine größe wird der Krups Kühl-Akku sehr effizient

Krups Perfect Mix 9000 oberer und unterer Ring-min

Oberer und unterer Befestigungsring

Krups Perfect Mix 9000 Einzelteile-min

Anbauteile (Rührarm, Deckel und Motor)

Zur Bedienung und den Features

Nachdem wir uns der Verarbeitung gewidmet haben nehmen wir uns jetzt die Bedienung vor. Die Krups Perfect Mix besteht aus 6 Einzelteilen, die erst einmal zusammengebaut werden müssen. Der erste Zusammenbau gestaltete sich etwas mühsam, da wir nicht genau wussten wie die einzelnen Teile zusammen gesteckt gehörten. Ein Blick in die Bedienungsanleitung ist sehr hilfreich, hier wird der Zusammenbau sehr schön anhand von Zeichnungen erläutert. Wenn man erst einmal verstanden hat wie der Aufbau von statten geht lässt er sich Kinderleicht bewerkstelligen.

Zur Bedienung gibt es weiter nicht viel zu sagen da diese Eismaschine nur über einen einzigen Knopf bedient wird, dieser Startet das Rührwerk und Stoppt es auch wieder. Das war auch schon alles hierzu. Weiter besitzt die Krups ein LCD Display auf dem unnötigerweise nur angezeigt wird dass die Maschine läuft (hier wäre die Anzeige der Restlaufzeit sinnvoller gewesen) sowie einen Timer mit Abschaltautomatik über voreingestellte 45 Minuten.

Leider verfügt der Timer nur über diese eine Einstellung von 45 min. Ein hingegen sehr Nützliches Feature ist der Überlastungsschutz des Motors. Wird die Eismasse zu fest, ändert der Motor zum Schutz die Rotationsrichtung, dieser Vorgang wiederholt sich solange bis sie die Maschine abschalten oder der Timer abläuft.

Zusammengefasst lässt sich sagen das die Krups zwar keinen Schnick Schnack bietet, dafür aber Wert auf eine gute Verarbeitung und Funktionalität gelegt wurde. Was uns bei einer Eismaschine dieser Preisklasse als sehr sinnvoll erscheint. Eine wirklich gute Eismaschine.

Krups Perfect Mix 9000 Display-min

Das Display der Krups Perfect Mix (Betriebsanzeige)

Die Zubereitung der ersten „Test-Eiscreme“

Nun zur Zubereitung der ersten Eiscreme in unserer Krups Perfect Mix 9000. Um gleiche Bedingungen zu schaffen verwendeten wir für unseren Test dieselbe Eismasse für alle Eismaschinen, für den Anfang ein einfaches aber leckeres Vanilleeis. Empfehlenswert ist es die Eismasse vor dem einfüllen für eine halbe Stunde im Tiefkühler runter zu kühlen, das macht die Zubereitung um einiges leichter (gilt für alle Eismaschinen mit Kühl-Akku).

Nachdem wir den etwas klobigen Akku im Tiefkühler untergebracht hatten wo er die Nacht verbrachte (mindestens 12 Stunden), konnte es endlich losgehen mit der ersten selbstgenmachten Eiscreme.

Sehr wichtig ist es erst die Eismaschine zu starten und dann die Eismasse über die Einfüllöffnung einzufüllen, da sonst die Eismasse zu schnell am Rand anfriert und der Rührarm dann nicht mehr arbeiten kann. Hierauf wird auch deutlich in der Anleitung hingewiesen. Für unseren Test verwendeten wir die maximale Füllmenge von einem Liter Eismasse schließlich wollten wir die Krups Perfect voll auslasten.

Nach dem einfüllen hieß es nur noch warten. Bereits nach 15 Minuten zeigten sich die ersten Ergebnisse und nach gerade mal 40 Minuten konnten wir mit dem verkosten beginnen. Der Motor wurde Mühelos mit der maximalen Füllmenge fertig, selbst als wir zu guter Letzt noch Schokolade hinzugaben beeindruckte ihn das kaum.

Dass Endergebnis war ein wunderbar cremiges Eis ohne Eiskristalle. Jedoch etwas zu weich für unseren Geschmack. Wer wie wir etwas festere Eismasse mag sollte sie für weitere 20-30 Minuten in den Tiefkühler zum nachfrieren geben.

 

Wie Reinigt man die Krups Perfect Mix 9000?

Nicht alle Teile der Eismaschine sind Spülmaschinen geeignet, nur  der Deckel und der Rührarm sind Spülmaschinen geeignet.  Alle anderen Teile solltest du besser von Hand spülen, hierfür nimmst du zuerst den Motor ab, denn dieser darf natürlich nicht ins Wasser. Der Motor lässt sich einfach per Knopfdruck vom Deckel entfernen.

Um den Motor zu säubern reicht es ihn mit einem feuchten Lappen ab zu wischen. Wichtig, der Kühl-Akku darf niemals über 40°C erhitzt werden, darf also auch unter keinen Umständen in die Spülmaschine.

Bevor der Akku nach dem säubern wieder in das Tiefkühlfach kommt muss er vollkommen trocken sein. Die gesamte Reinigung der  Eismaschine nimmt nur 2-3 Minuten in Anspruch. Wir empfehlen dir die Maschine möglichst Zeitnah zu reinigen um ein antrocknen der Eiscreme zu verhindern, auf diese Weise gestaltet sich der gesamte Reinigungsprozess sehr einfach.

 

Unser Fazit zum Preis/Leistungs-Sieger im Eismaschinen Test:

Krups bietet mit der Perfect Mix eine gut durchdachte Eismaschine zu einem mehr als fairem Preis an. Hier wurde Wert auf Funktionalität und Qualität gelegt und dafür auf jeglichen Schick Schnack verzichtet. Eine gute Entscheidung, schließlich soll eine Eismaschine Eis herstellen, und genau das leistet die Krups zuverlässig.

Die ideale Maschine für all diejenigen die nur hin und wieder Eiscreme selbst herstellen wollen ohne sich gleich eine große und teure Eismaschine mit Kompressor anzuschaffen. Von uns erhält die Krups Perfect Mix 9000 eine klare Kaufempfehlung.

Hier findest du unseren Preis/Leistungssieger.

Autor: